MEIN ELBTALER MEIN GENUSS LAND BESTELLEN, TIERE GROßZIEHEN, LEBENSMITTEL ERZEUGEN
UND EINFLUSS DARAUF NEHMEN, WIE ES GEMACHT WIRD: FAIR, REGIONAL UND BIO.
Kontakt
Öko & Logisch Unsere Produkte Biodynamisch aus eigenem Anbau und mit regionalen Partnern erheben wir neue Produkte im Bio-Segment. Kontakt Bio & Natürlich Unsere Landwirtschaft Nachhaltigkeit und kontrollierter Umgang mit den Lebensmitteln und der Natur stehen bei uns im Fokus.
Deswegen sind wir stolz darauf, alles in höchster Bioqualität anbieten zu dürfen.
KONTAKT
Lust auf Genuss

MEIN ELBTALER

Regionalität
Moderne Technik
ökologischer Anbau
Gute Gemeinschaft
Natürlich Bio
Ein Fluss,

kilometerlanger Genuss

So vielfältig wie die Regionen entlang der Elbe, ist auch die regionale Esskultur, geprägt durch ihre Landschaft und Menschen.

MEIN ELBTALER

Unsere Story beginnt nahe der Elbe, in Lübtheen, wo wir 2014 eine Landwirtschaft mit Hereford-Rindern übernommen haben. Gemeinsam mit anderen Landwirten und Produzenten haben wir die Idee für „mein Elbtaler“ entwickelt
– regionaler Genuss entlang der Elbe!

Kulinarisches von der Nordsee bis in die Sächsische Schweiz.

  • 45 Hektar Bio-Anbau
  • 300 Bio-Milchkühe

Ökodynamisch

Nachhaltigkeit und kontrollierter Umgang mit den Lebensmitteln und der Natur stehen bei uns im Fokus. Deswegen sind wir stolz darauf, alles in höchster Bioqualität anbieten zu dürfen.

Sie stehen für höchste Qualität und feinsten Genuss. Sorgfältig werden die Zutaten aus der Region ausgewählt und unter strenger Aufsicht nach Großmutters Rezept zubereitet.

  • 150 Bio-Herforder-Weiderinder
  • Bio-Zertifiziert
ELBTALER

Landwirtschaft

kleine praxis
Beetseparierung

Die reine Beetseparierung ist in drei Schritte unterteilt: Beetformen, die eigentliche Separierung und das Verlegen von Kartoffeln. Dadurch ist der Boden im Voraus gelockert und belüftet, um die Verwendung des Separators zu vereinfachen.

kleine praxis
Beetformen

Der nächste Schritt ist das Formen des Beetes. Dies geschieht mit einem speziellen Beetpflug, der tief in den Krumentiefen arbeitet, wonach zwei Reihen Kartoffeln platziert werden. Der Pflug dreht den Boden zwischen den beiden Beeten auf die ursprüngliche Oberfläche. Er drückte das Beet jedoch nicht fest. Beim Pflügen muss auf den richtigen Anschluss geachtet werden, da sich die Kartoffelreihe genau auf diesem Beet befindet. Das Beet ist das Fundament der folgenden Dammführung.

kleine praxis
Separieren

Der Separator hebt den gesamten Damm an und siebt Steine, Klumpen und Ernterückstände heraus. Sie werden durch ein Querförderband wieder zwischen den Beeten abgelegt. Große Steine werden aus den Beimengungen entfernt und in einen Steinbunker gelegt. Nach dem Trennen sollte das gesamte Beet aus sauberem und gelockertem Boden bestehen.

kleine praxis
Pflanzen

Zum Verlegen wird ein zweireihiger Pflanzer verwendet. Welcher speziell für diesen Prozess entwickelt wurde und mit höheren Geschwindigkeiten gefahren werden kann. Aufgrund der Blumenbeete ist es nicht möglich, mehrere Reihen gleichzeitig zu pflanzen! Die Kartoffelablagerung sollte 2-3 cm unter der ursprünglichen Oberfläche liegen.

kleine praxis
Kartoffelblüte

Je nach Sorte blüht die Kartoffel von Juni bis September. Viele kleine Knollen haben sich bereits während der Blüte von Kartoffeln gebildet, aber sie müssen noch an Volumen zunehmen, bis sie vollständig reif sind. Die Blütenbildung ist für das Knollenwachstum im Allgemeinen nicht erforderlich.

kleine praxis
Ernte

Der richtige Zeitpunkt für die Ernte hängt von der Kartoffelsorte ab. Daher wird nach Kartoffelsorten gegliedert: früh, mittel früh oder spät. Alternativ sagt es einem das Kartoffelkraut. Nachdem das Kraut über dem Boden getrocknet ist, sollte man weitere drei Wochen warten, bevor die Kartoffeln aus dem Boden kommen. Es ist wichtig, dass die Kartoffeln eine feste Schale haben.

Hallo & Willkommen

Kontakt

Parkstraße 121514 Büchen
info@mein-elbtaler.de